Ins Fliegen eintauchen an der Reeperbahn

Um nicht zu aufzuschlagen, wenn man sich fallen läßt, muß man selbst das Fliegen lernen.

~ Damaris Wieser

Frisch zurück aus Hamburg, fühlt es sich gut an, mal wieder etwas zu schreiben. Nach fünf Tagen voller Inspiration, Emotionen, neuer Erfahrungen und tollen Eindrücken. So viele Trainings ich in den letzten Jahren gemacht habe, umso faszinierender war diese erste Acro Yoga Immersion für mich. Immersion bedeutet so viel wie „Eintauchen“. Und so waren die Tage auch ein tiefes Eintauchen in die Praxis, aber auch in eine wild zusammengewürfelte Gruppe aus Yogis und co. aus Hamburg und dem Rest Deutschlands im Sutra Collective, direkt an der berühmt-berüchtigten Hamburger Reeperbahn.

Nachdem ich Ende August schonmal in die Hamburger Acro Szene beim Yoga.Wasser.Klang Festival reinschnuppern konnte, kam die Immersion genau zum richtigen Zeitpunkt.

Therapeutisches Fliegen, Thai Massage, etwas Yoga, viel Spaß, ein paar Tränen…die Tage hatten viel zu bieten, und haben mich innerlich sehr berührt. Wie innerhalb weniger Tage eine Gruppe aus „Fremden“ so zusammenwuchs, dass ein wunderbarer Spielplatz mit viel gegenseitigem Geben und Empfangen entstand, seien es die sanften Berührungen in der Thai Massage, die gemeinsamen Flüge im Acro Yoga, voller Vertrauen und Hingabe oder einfach die herzlichen Umarmungen immer wieder zwischendurch.

Ich finde es immer schwer, erstmal in so einer neuen Gruppe anzukommen…es liegt auch an meinem Wesen, mich schnell abzusetzen und eher nach innen als nach außen zu gehen. Umso schöner war es, dass die Gruppe es mir über die Tage auch ermöglichte, immer mehr loszulassen und einfach zu sein. Dieses Gemeinschaftsgefühl hatte ich bisher selten – am ehesten in den Sechs Wochen meines Therapietrainings in Sedona. Aber innerhalb von fünf Tagen – einfach großartig.

Und so verließ ich Hamburg mit einem offenen Herzen und mit fester Absicht weiter ins Acro Yoga zu „immersieren“. Nicht alleine wegen der Praxis, sondern wie die Praxis Menschen Nahe bringt, ihre Herzen öffnet, innere Blockaden löst und einen Raum für wertfreies Sein schafft.

10456190_10203890490237061_1258744377609362846_n

Patrik