yoga therapie bild

Was ist Yoga Therapie?

Die Yoga Therapie ist eine ganzheitliche Methode, die gezielt zur Gesundheitsförderung und -wiederherstellung eingesetzt wird. Das gesamte Therapieprogramm wird individuell auf die Konstitution und Symptomatik des Klienten zugeschnitten.

Yoga kann die Behandlung von chronischen Krankheiten unterstützen, gewohnheitsmäßige Bewegungsmuster korrigieren und hilft dabei, ein Bewusstsein für den Körper zu entwickeln. Im Gegensatz zu den meisten Sport- und Fitnessübungen, die für geschwächte Menschen zu anstrengend sind, ist die Yoga Therapie eine sanfte, gründliche und wirksame Art der Behandlung.

Der erste und wichtigste Schritt in der Yoga Therapie ist die Bestimmung der individuellen Bedürfnisse, die sich von Person zu Person stark unterscheiden. Hierfür ist Ayurveda als Schwesterwissenschaft sehr hilfreich, da es die nötigen Werkzeuge liefert, um die Konstitution zu bestimmen. Die Kombination von Übungen aus dem Yoga und Prinzipien und Empfehlungen aus dem Ayurveda bieten die größte Bandweite den Klienten ganzheitlich zu behandeln. Yoga kann zudem dabei helfen, festgefahrene Denk- und Verhaltensmuster (“Samskaras”) zu unterbrechen, zu überdenken und schließlich zu ändern.

Ich habe in der Tradition und von folgenden Lehrern gelernt: Bihar Schule (nach Swami Satyananda Saraswati), KHYF (nach Sri T. Krishnamacharya / TKV Desikachar ), 7 Centers Yoga Arts(nach Rama Jyoti Vernon), Svastha Yoga (nach Sri T. Krishnamacharya / A.G. Mohan) und in Bezug auf Ayurveda and Jyotish David Frawley, Dr. Vasant Lad und Dr. KSK Krishnamurthi.

Einige der „Werkzeuge“, die zum breiten Spektrum der Yoga Therapie zählen, sind:

Ayurveda

Bestimmung der Grundkonstitution und des jetzigen Gesundheitszustands durch Beobachtung, Befragung, Zungen- und Pulsdiagnose.

Ernährung

Nahrungsmittel werden anhand ihrer ayurvedischen Eigenschaften vorgeschlagen, um die Elemente im Körper ins Gleichgewicht zu bringen.

Kräuter

Aufklärung und Empfehlungen, welche Kräuter für den Klienten geeignet sind. Jedoch darf ein Yogatherapeut diese nicht verschreiben und empfiehlt dir, einen Heilpraktiker bzw. ayurvedischen Arzt zu konsultieren.

Psychologie

Arbeit mit der yogischen Philosophie, besonders den Yogasutren und die Praxis von Yoga Nidra, einer geführten Tiefenentspannung, die mit einer Resolution oder Intension gekoppelt ist.

Lifestyle

Einfache, jedoch sehr wirksame Ratschläge, wie z.B. sich während des Essens nicht ablenken lassen, früher zu Bett gehen oder jeden Samstag einen ausgedehnten Spaziergang in der Natur unternehmen.

Pranayama

Tief und voll atmen lernen. Den Atem leiten lernen. Dadurch die Fähigkeit erlangen, in stressreichen Zeiten und Momenten durch Fokus und Konzentration auf den Atem ruhig zu bleiben.

Jyotish

Die Verbindung des Menschen zu den Sternen und Planeten respektieren und die vedische Astrologie als Hilfsmittel in der Diagnose und Einschätzung der aktuellen und Grund-Konstitution nutzen.

Shatkarmas

Reinigungsübungen – so wie man sich täglich die Zähne putzt, kann es je nach Konstitution sehr sinnvoll sein, auch andere Reinigungspraktiken zu integrieren, z.B. Jala Neti, die yogische Nasenwäsche oder Trataka, die Konzentration auf eine Kerzenflamme, um den Geist und die Gedanken zu reinigen.

Asanas

Die Körperübungen stellen heutzutage die Grundlage des modernen Yoga dar. Wenn diese mit der richtigen Achtsamkeit und Einstellung praktiziert werden, können sie transformierend sein, doch selbst wenn sie nur für ihre physischen Effekte praktiziert werden, können sie die Organe und ihre Funktion stärken, den Muskeltonus erhöhen, die Haltung und vieles mehr stark verbessern.

Meditation

Laut der Yogaphilosophie verhält sich unser Verstand wie ein Affe, unkontrolliert und chaotisch. Meditation hilft uns langsam die Funktionsweise unseres Verstandes zu verstehen, um die Fähigkeit zu erlangen, wirklich zu entspannen, sich zu beruhigen und dennoch hoch wachsam und präsent zu sein.

Dinacharya

Eine tägliche Routine kann äußerst hilfreich sein. Ayurveda liefert viele Empfehlungen, wie man den Tag beginnen kann, sodass man Energie für den ganzen Tag hat und wie man ihn enden kann, sodass man einen erholsamen Abend bzw. eine erholsame Nacht hat.

Mantra

Sanskrit ist die Sprache der Mantren. Sanskrit ist eine phonetische Sprache und die Klänge haben eine sehr spezifische Vibration, die tief in den physischen und energetischen Körper eindringen kann.

Wenn du einen Yoga Therapie Termin vereinbaren willst, kontaktiere mich per Email oder Telefon. Danach bitte ich dich, ein Anmeldeformular auszufüllen. Dieses schicke ich dir per Email zu. Bitte lasse es mir vorab zukommen, damit ich deine erste Stunde gut vorbereiten kann. Über mehrere Termine bekommst du Schritt für Schritt die Werkzeuge vermittelt, die dich ins Gleichgewicht bringen sollen. Für ein Grundprogramm solltest du mit vier Terminen über sechs Wochen rechnen. Während des Prozesses wird das Programm auch stets neu bewertet und ggf. neu auf deine Bedürfnisse angepasst.

Buttons anzeigen
Buttons verstecken